<Foto>

Die IG Integration ist ein Kreis von etwa 65 Menschen, zum Großteil aus Gipf-Oberfrick, der sich im Oktober 2015 unter dem Eindruck der damaligen Flüchtlingsströme gebildet hat. In den Medien diese Menschenmassen auf der Suche nach einem sicheren Ort zu erleben, führte zu zwei widersprüchlichen Impulsen: wegschauen oder helfen. Für uns war gleich klar. dass Wegschauen keine Möglichkeit ist.

Wir müssen uns um die Flüchtlinge in unseren Dörfern kümmern, egal welchen Flüchtlingsstatus sie haben. Denn sie werden für längere Zeit hier und in der Schweiz bleiben. Die Integrationsaufgabe kann der Staat alleine nicht leisten.

Unterdessen sind wir so organisiert, dass es eine Koordinationsgruppe gibt, die die Kontakte zu Gemeinde und Kanton herstellt, Aktivitäten plant …

Koordinationsgruppe: Franz Küpfer, Alexandra Kölz, Andreas Willenegger, Elisabeth Burgener, Ursula WIllenegger

Events: Ursula Willenegger

Deutschunterricht: Franz Küpfer

Wegbegleitung (Götti-Prinzip): Andreas WIllenegger

Garten: Alexandra Kölz und Eva Geisenhainer

Sport: Alena Häseli

Sammlungen und Finanzen: Vreni Buol

Link zur Gemeinde: Alexandra Kölz und Andreas Willenegger

Link zu anderen Gemeinden und zum Kanton: Elisabeth Burgener (e.burgener(at)bluewin.ch)